phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 29.11.2012

Von Sabine Arnolds | Am 29. November 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren


Natalie Wood (20.7.1938–29.11.1981)

Natalie Wood Allan WarrenAn der Seite von James Dean wird die 17-Jährige in Denn sie wissen nicht, was sie tun zum Idol ihrer Generation. Da war die Tochter russischer Immigranten längst ein Profi. Mit 4 Jahren dreht sie ihren ersten Film. 1961 bringt das mit 10 Oscars nominierte Musical West Side Story Wood endgültig Weltruhm. Und so manche Lesbe würde ihr gern an Tonis Stelle Maria ins Ohr säuseln. Allerdings spielt sie die Hauptrolle nur, singen darf eine andere, die Sopranistin Marni Nixon.

Privat heiratet Wood dreimal, noch keine 20 den Kollegen Robert Wagner, dem sie 10 Jahre nach der Scheidung und einer weiteren gescheiterten Ehe erneut das Ja-Wort gibt. 1981 findet die Polizei ihre Leiche im Pazifischen Ozean. Die offizielle Ursache: Bootsunfall. Bis heute halten sich Zweifel an dieser Version daran.

Foto: By Allan warren (Own work) [CC-BY-SA-3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
Fantasypride 2017
Fantasypride 2017