phenomenelle

informelle

LITFEST homochrom

Out and around – Reisetagebuch

Out and around - Jenni und Lisa

Lesben reisen um die Welt

Sie haben es geschafft. Jenni und Lisa, die Weltreisenden, sind nach über 250.000 Meilen und 15 verschiedenen Ländern am 13. Juni 2012 wieder in ihrer Heimatstadt San Francisco/USA angekommen. Freudig erwarteten Freunde und Fans die beiden mit einer eigenen Launch Party.

Im Juni 2011 verlies das lesbische Paar die USA um für 1 Jahr in 15 verschiedenen Ländern LGBTQ-Aktivisten zu treffen. Auf ihrer Homepage outandaround erzählen sie die Geschichten und machen auf die teilweise sehr schwierige Situation aufmerksam. So zeigt eine Story aus Kenia die Lebensbedingungen einer transsexuellen Frau auf. Aber sie berichten auch über Erfolgsgeschichten wie die der Argentinierin Maria Rachild, die als „Powerlesbe“ mit dazu beitrug, dass ihr Land als erstes in Lateinamerika die völlige Gleichstellung der Ehe von Homo-und Heteropaaren durchsetzte.

Insgesamt 38 Beiträge über die von Jenni und Lisa so getauften Supergays findet ihr auf der Homepage: http://www.outandaround.com. Neben der eigenen Webseite nutzten die beiden auch die klassischen Social Networks und Videoplattformen, darüber hinaus publizierten sie auch bei dem bekannten Online-Magazin Huffington Post.

Angefangen hat der Tripp 2011 mit einem Spendenaufruf, über den Jenni und Lisa über 5.200 Dollar sammeln konnten. Das restliche Geld für die Weltreise stammte aus eigenen Ersparnissen. Lisa Dazois arbeitet als Sozialarbeiterin für ein HIV-Programm, Jenni Chang als Managerin bei eBay und nebenbei ehrenamtlich als LGBT Aktivistin. Kennengelernt haben sich die beiden – wie könnte es anders sein – 3 Jahre vor dem Aufbruch um die Welt bei einem Community Event.

Die Reise führte das Paar von Neuseeland und Australien über Indonesien, Nepal, Indien bis nach Kenia und Argentinien. Immer auf der Suche nach den „Supergays“. Auf der offiziellen Seite des Projekts findet ihr nicht nur viele Fotos und Video, sondern auch die Anleitung „Ich packe meinen Koffer und nehme mit“ für 1 Jahr. Dazu kommen viele weitere lustige und interessante Beiträge, so auch das Verlobungsvideo des Paars, das im September 2011 auf den Philipinnen entstand:

Wir ziehen den Hut vor soviel Courage, glauben und hoffen, dass dies nicht die letzte Reise des Paares war.

Links:
Homepage: http://www.outandaround.com
Facebook: https://www.facebook.com/OutandAround
Youtube-Channel: http://www.youtube.com/jenniandlisa

One thought on “Out and around – Reisetagebuch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 21.05. bis zum 02.06.2023
  • Fernsehinfos vom 28.04. bis 19.05.2023
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur