phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Out and around – Reisetagebuch

Von Daniela Zysk | Am 19. Juni 2012
Kategorien: informelle, Reisen | Mit 1 Kommentar

Out and around - Jenni und Lisa

Lesben reisen um die Welt

Sie haben es geschafft. Jenni und Lisa, die Weltreisenden, sind nach über 250.000 Meilen und 15 verschiedenen Ländern am 13. Juni 2012 wieder in ihrer Heimatstadt San Francisco/USA angekommen. Freudig erwarteten Freunde und Fans die beiden mit einer eigenen Launch Party.

Im Juni 2011 verlies das lesbische Paar die USA um für 1 Jahr in 15 verschiedenen Ländern LGBTQ-Aktivisten zu treffen. Auf ihrer Homepage outandaround erzählen sie die Geschichten und machen auf die teilweise sehr schwierige Situation aufmerksam. So zeigt eine Story aus Kenia die Lebensbedingungen einer transsexuellen Frau auf. Aber sie berichten auch über Erfolgsgeschichten wie die der Argentinierin Maria Rachild, die als „Powerlesbe“ mit dazu beitrug, dass ihr Land als erstes in Lateinamerika die völlige Gleichstellung der Ehe von Homo-und Heteropaaren durchsetzte.

Insgesamt 38 Beiträge über die von Jenni und Lisa so getauften Supergays findet ihr auf der Homepage: http://www.outandaround.com. Neben der eigenen Webseite nutzten die beiden auch die klassischen Social Networks und Videoplattformen, darüber hinaus publizierten sie auch bei dem bekannten Online-Magazin Huffington Post.

Angefangen hat der Tripp 2011 mit einem Spendenaufruf, über den Jenni und Lisa über 5.200 Dollar sammeln konnten. Das restliche Geld für die Weltreise stammte aus eigenen Ersparnissen. Lisa Dazois arbeitet als Sozialarbeiterin für ein HIV-Programm, Jenni Chang als Managerin bei eBay und nebenbei ehrenamtlich als LGBT Aktivistin. Kennengelernt haben sich die beiden – wie könnte es anders sein – 3 Jahre vor dem Aufbruch um die Welt bei einem Community Event.

Die Reise führte das Paar von Neuseeland und Australien über Indonesien, Nepal, Indien bis nach Kenia und Argentinien. Immer auf der Suche nach den „Supergays“. Auf der offiziellen Seite des Projekts findet ihr nicht nur viele Fotos und Video, sondern auch die Anleitung „Ich packe meinen Koffer und nehme mit“ für 1 Jahr. Dazu kommen viele weitere lustige und interessante Beiträge, so auch das Verlobungsvideo des Paars, das im September 2011 auf den Philipinnen entstand:

Wir ziehen den Hut vor soviel Courage, glauben und hoffen, dass dies nicht die letzte Reise des Paares war.

Links:
Homepage: http://www.outandaround.com
Facebook: https://www.facebook.com/OutandAround
Youtube-Channel: http://www.youtube.com/jenniandlisa

Daniela Zysk

Co-Gründerin von phenomenelle. Sie erlebte ihre ersten Lesbenbabyschritte in der schwäbischen Provinz und war dann später in Köln in mehreren LGBTIQ Organisationen tätig, wo sie u.a. den WomenPride gründete und im Moment das Filmfestival homochrom unterstützt. Sie ist ein unverbesserlicher Happy-End Freak und findet die Vernetzungsmöglichkeiten dank der Social Networks das Größte seit der Erfindung von kalten koffeinhaltigen Getränken.

Mehr Artikel von Daniela ZyskWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Ein Kommentar

  1. Mädchenmannschaft » Blog Archive » Vulkane, Weltreisen, weniger Stress – die Blogschau18. November 2012 um 21:30Antworten

    [...] Phenomenelle stellt das Reise­tage­buch von Jenni und Lisa vor, die im Juni 2011 von den USA aus zu einer einjährigen Weltreise aufbrachen, um in 15 verschiedenen Ländern LGBTQ-Aktivisten zu treffen. [...]

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!