phenomenelle

kulturelle

Querverlag

Ellen DeGeneres: Ich mach doch nur Spaß!

Buchcover Ellen DeGeneresDas Buch ist noch gar nicht aus der Schutzfolie raus, da könnte ich schon losbrüllen vor Lachen: Ellen schreibt auf der Rückseite eine persönliche Nachricht an ihre Leserin – schonmal perfekt!

Im Buch bleibt es genauso witzig: Ellen schreibt, wie sie spricht,  sie quasselt ohne Punkt und Komma einfach drauf los und redet die Leserin immer direkt an. Man bekommt beim Lesen tatsächlich das Gefühl, Ellen säße mit auf der Couch und quatscht und quatscht und quatscht – herrlich!

Wer also gerade traurig ist oder verstimmt, weil Ellens Talkshow zurzeit nur im Bezahlfernsehen läuft, sollte sich unbedingt dieses Buch zulegen. Denn es ist mehr als nur ein Ersatz für die TV-Show, schriftlich schafft es Ellen mindestens genauso brillant auf den Punkt wie im Fernsehen. Sie ist mindestens genauso witzig und sogar noch um einiges persönlicher. Das Nähkästchen steht im Buch ein wenig weiter offen als es in der Talkshow sowieso schon ist. Und obwohl wir Ellen weder sehen noch hören können, sitzen wir beim Lesen quasi allein mit der Quasselstrippe auf dem Sofa – es hat also alles sein Für und Wider.

Zwar nennt Ellen hier und da ein paar bekannte Namen, mir fehlen die legendären und so wunderbaren Interviews mit den vielen Hollywood-Stars aus ihrer Talkshow. – Aber die können wir uns zum Glück ja auch kostenlos auf Ellens Homepage ansehen.

Ellen DeGeneres: Ich mach doch nur Spaß!
mvg Verlag
ISBN: 978-3868822786

Und weil es so schön lustig ist, verlosen wir unter den Phenomenelle-Leserinnen ein Exemplar dieses Buches. Bitte einfach eine mail schreiben an verlosung@phenomenelle.de mit Stichwort “Spass” und Daumen drücken. Einsendeschluss ist der 25. April 2013,  teilnahmeberechtigt sind nur Personen über 16 Jahre. Der Preis wird nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner_in wird schriftlich per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Querverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!

visuelle

  • Fernsehinfos vom 17. bis 29.1.2020
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – “Wind der Freiheit”
  • Buchtipp: “Riss in der Zeit” von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre “Krug & Schadenberg”
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: “Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte”
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: “Call My Agent” – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling “Ein anderer Morgen”
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • “Here come the aliens” – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield “Deeper”
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie “Call My Agent” – mit lesbischer Hauptfigur
  • CD-Vorstellung und Interview: Elise LeGrow „Playing Chess“