phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
Shamim Sarif - Das Leben, von dem sie träumten

Buchrezi Kate Bornstein: Ein schädlicher Einfluss

Von Jess Doenges | Am 29. April 2014
Kategorien: kulturelle, LITelle | Mit 2 Kommentaren


Kate Bornstein? War mir bislang kein Begriff. Was wirklich schade ist und mich überrascht, denn Menschen wie Leslie Feinberg, mit denen sie in ihrem Leben zu tun hat und die auch im Buch auftauchen, die kenne ich schon.

Kate Bornstein wird als Al geboren, als Junge, der weiß: eigentlich bin ich ein süßes Mädchen. Auf der Suche nach sich selbst, nach ihrer Identität, begegnet sie recht früh Scientology-Mitgliedern und heuert auf der Sea Org, L. Ron Hubbards Schiff, an. Auch dort ist sie dann noch nicht so ganz ein süßes Mädchen, aber fühlt sich recht wohl mit den verschiedenen Aufgabengebieten und Menschen an Bord.

Kate heiratet als Al, wird Vater, ist jahrelang im Dienste von Scientology tätig und arbeitet sich hoch – bis sie durch ein Missverständnis ausgeschlossen wird. Als es sich nach einiger Zeit klärt und Scientology Al/Kate zurückgewinnen will, weiß sie schon, dass es für sie kein Zurück gibt. Sie hat einerseits gelernt, zu sich zu stehen und alleine Entscheidungen zu treffen, ist andererseits aber noch immer auf der Suche. Aber plötzlich ist dort, wo sie sich sicher fühlte, kein Platz mehr für sie. Was ihr Vertrauen endgültig zerstört, stundenlang wird sie auch noch verhört. Mehr und mehr hinterfragt Kate, was sie all die Jahre “richtig” gemacht hat – und auch, ob sie “richtig” ist.

Schon während der Scientologyjahre kauft sie auf Reisen Frauenkleider und liest und schaut entsprechende Pornos, wirft sie aber immer, wenn sie zurückkehrt, fort. Ihr Doppelleben mit ständig wechselnden Partnern und Ortswechseln umschreibt sie derart schillernd und emotional, dass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. Vermutlich auch, weil sie es ihrer Tochter Jessica widmet. Die Tochter, die mit der Mutter und dem Stiefvater bei Scientology bleibt und die Al/Kate nicht mehr zu Gesicht bekam, seit sie ein kleines Mädchen war. Mittlerweile hat sie selbst Kinder. Der Text wirkt wie ein langer Brief mit vielen Erklärungen an Jessica. Der Wunsch, sie zu sehen, zu wissen wie es ihr geht, ist allgegenwärtig. Kate lässt nichts aus, beschönigt nichts, erklärt auch, wann und warum sie lügt und warnt den allzu zart besaiteten Leser davor, bestimmte Abschnitte zu lesen – vielleicht dann erst Abschnitt XY auf Seite X weiterlesen. Dies stimmt von der Nummerierung in der deutschen Übersetzung nicht ganz, aber ich wollte sowieso keine Seite auslassen.

Al/Kate ist Schauspieler, Lehrer, Verkäufer und Geschichtenerzählerin in einem und vor allem eines: Mensch. Jedes Kapitel ist überschrieben mit bildhaften Zeilen wie “Hier gibt es nichts zu lachen” oder “Stufen des Lebens” und trotz der manchmal tragischen Geschichte macht das Buch immer wieder gute Laune.

Ich könnte noch so viel über dieses Buch erzählen, die Zeit in San Francisco mit anderen Transsexuellen und dem großen Gefühl der Freiheit, die Schicksalsschläge und die gnadenlose Offenheit. Oder über die Jahre auf dem Schiff und in New York – 350 Seiten inklusive Anhang und Danksagung sind jedoch prall gefülltes Leben, das Ihr unbedingt selbst lesen solltet, da hier so manche Überraschung wartet und nicht verraten werden darf.

Kate Bornstein
Ein schädlicher Einfluss
Eden Books
ISBN 9783944296081
14,95 Euro

Jess Doenges

Jess kommt aus dem Rheinland, aber liebt die kleinen CSDs in ihrer Wahlheimat Baden-Württemberg, vor allem den grenzübergreifenden CSD am See in Konstanz. In ihrer Welt gibt es Playmobilelfen und Glitzer, aber auch einen sturen Gerechtigkeitssinn. Schokolade muss immer im Haus sein. Wenn sie keine Theaterkarten verkauft schreibt sie Dies und Das und liebt einfach das Leben, weil sie den Krebs überlebt hat und alles fotografieren möchte, was ihr vor die Linse kommt, momentan am liebsten ihre Katzen Caramel, Kleinerhong, Shirin, Samsi & Harry.

Mehr Artikel von Jess Doenges

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Querverlag

2 Kommentare

  1. Andrea Krug30. April 2014 um 12:16Antworten

    Liebe Jess, eine sehr interessante Besprechung! Dankeschön. Ich bin just auch wieder auf Kate B. aufmerksam geworden, weil ich einen (amerik.) Roman las, dessen Autorin sich bei KB für die Unterstützung bedankt. Diesen Roman, der mich sehr berührt hat, möchte ich bei uns auf Deutsch herausgeben, und Deine Rezension bestärkt mich darin, das Thema weiterzuverfolgen.
    Herzlichen Gruß, Andrea

    • Jess Doenges1. Mai 2014 um 17:44Antworten

      Liebe Andrea, dass würde ich glatt auch rezensieren wollen. Obiges Buch war so fesselnd und wunderbar geschrieben, dass ich mich noch Jahre daran erinnern werde. Alles Liebe Jess

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle Videos

"Stars Beyond" von Rooms

Musikvideo - Australien 2016

Das australische Pop-Duo Rooms zeigt in ihrem neuen Musikvideo das Ende einer Liebesbeziehung zwischen zwei Frauen. Pride
<<< mehr lest ihr hier >>>
Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit
Anzeige Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit NRW
terminelle

KONGRESS 20 JAHRE LAG LESBEN IN NRW

Vor 20 Jahren haben in Dortmund am 7. 9.1996 lesbische Gruppen und Vereine sich zur Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen.
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens erwartet die Teilnehmer_innen ein abwechslungsreicher Tag mit einem vielseitigen Programm

24.9.2016 – 11 Uhr bis 18 Uhr – Ruhrturm, Essen

<<< mehr lest ihr hier >>>

Kalender
<< Okt 2016 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Folge uns bei Facebook!
Pride Pictures 2016

Pride Pictures
6. Filmfest homochrom
6.Filmfest homochrom