phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages: Gudrun Pausewang

Von Ulrike Anhamm | Am 3. März 2014
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

By Zefram (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-2.0-de (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.en)], via Wikimedia CommonsDie engagierte Pädagogin unterrichtete in den Fünziger- und Sechzigerjahren an Deutschen Schulen in Chile und Venezuela, bzw. Kolumbien. Durch viele Reisen nach Mittel-, Nord- und Südamerika wurde sie aufmerksam auf die Probleme der Dritten Welt, die sie als Schriftstellerin später verarbeitet. 1972 kehrte Gudrun Pausewang endgültig nach Deutschland zurück; sie arbeitet als Lehrerin und macht sich als warnende Schriftstellerin einen Namen. Die Themen Dritte Welt, Frieden und Umweltschutz nehmen eine zentrale Rolle in ihrem Werk ein.  Ihre Jugendbücher wie z. B. die düstere Zukunftsvision „Die letzten Kinder von Schevenborn“ sollen Kinder und Jugendliche auffordern, sich zu engagieren, etwas zu tun.

Ihr bekanntestes Werk ist „Die Wolke“ (1987), in dem sie aus der Perspektive eines Strahlenopfers nach einem Super-GAU in einem deutschen Kernkraftwerk erzählt. Der Roman wurde 2006 verfilmt und machte das Buch zu einem Bestseller.
Filmtrailer:

Einer ihrer Grundschüler ist übrigens ausgerechnet Florian Illies, der Erfinder der oberflächlichen „Generation Golf“

Lesenswert: Susanne Gaschke 2004 in der „Zeit“ über die Lehrerin der Angst

Ulrike Anhamm

gründete das legendäre ‘Lesbenmagazin “Lespress”, das seit 1995 über zehn Jahre das lesbische Leben in Deutschland prägte. Die Phenomenelle-Idee gefiel ihr so gut, dass sie sofort zur Unterstützerin wurde.

Mehr Artikel von Ulrike Anhamm

Schlagwörter: ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
Fantasypride 2017
Fantasypride 2017