phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Heal – Loreens erstes Album erscheint

Von Catrin Jörgens | Am 25. Oktober 2012
Kategorien: kulturelle, Musik | Mit 0 Kommentaren

Ein euphorisch erwartetes Debut

Loreen - Cover "Heal"

Für viele war der Eurovision Song Contest ein Sprungbrett in den Musikhimmel… nicht immer ein wirklich verdienter Sprung. Für andere wurde daraus ein Lebenswerk. Wie der Gewinn sich für Loreen am Ende auszahlt, muss sich noch zeigen. Ein halbes Jahr nachdem die Sängerin für Schweden im Mai 2012 den Song Contest gewann, veröffentlicht sie nun ihr erstes Studioalbum Heal – und es klingt…

Abgefahren und anders

Neugierig setzte ich mir die Kopfhörer auf und fing an den ersten Song In My Head zu hören… und wusste sofort… Loreen hat den Sprung vom Eurovisionsbrett wirklich verdient.  Eine tolle Stimme verbindet sich auf eindrucksvolle Weise mit der Musik, die sie trägt. Beladen mit Synthiesound kommt jeder Song als kleine Hymne daher, über die Liebe, das Glück, die Leidenschaft, die Enttäuschung.

Es lohnt sich

Loreen lässt sich mit Heal in keine Schublade stecken, das gefällt, denn ihre Musik ist speziell und manchmal abgefahren, eben einfach anders. Ich wünsche ihr Glück auf ihrem Weg und den Mut, den einen oder anderen Song in einer akustischen Version aufzunehmen… ihre Stimme hätte es verdient.

Alles in allem ein gelungenes und hörenswertes Debut… mit leichten Abstrichen zum Ende hin. Es bleibt in meinem Kopf ;-)

Catrin Jörgens

Mit dem Hang zum Romantischen im Leben, der Musik, der Malerei und auch der Fotografie ist sie der Meinung, nur mit dem Herzen sieht man gut.

Mehr Artikel von Catrin Jörgens

Schlagwörter: ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!