phenomenelle

informelle

LITFEST homochrom

phenomenelle des Tages: Vicky Leandros

Sängerin überrascht mit Ankündigung

Cologne Pride 2008 Vicky LeandrosJahrzehntelang hatte sie es angedeutet mit Titeln wie Après Toi oder Ich liebe das Leben, die die gebürtige Griechin zu einer Ikone, nicht nur in schwulen Kreisen, werden ließen. Nun aber geht Vicky Leandros einen Schritt weiter und verkündet selbstbewusst: „Ich bin queer!“

Grund für ihr Coming-Out sind die Queerelen um den Kieler CSD, der sowohl Ton, Steine und Scherben wie auch Wand verpflichtend in sein Motto einbinden will (Beschluss der Mitgliederversammlung vom 31.12. 2013).

Ich kann nicht damit leben, dass in Kiel auf der einen Seite fröhlich „Moin“ gerufen wird, auf der anderen Seite Wände, womöglich Steinwände installiert werden,

so die Sängerin – wohl wissend, dass dies als kleiner Seitenhieb auf die Umbenennung des Berliner CSDs in Stonewall-Parade verstanden werden könnte.

Damit nicht noch mehr CSD-Wände entstehen, hat sich Vicky Leandros zur Botschafterin aller CSDs in Deutschland ernannt. Sie freut sich ausdrücklich über den Support von Olivia Jones und Fräulein Kaiserin und wird mehrere CSD-Termine selbst wahrnehmen. Na dann, Happy Pride Season 2014!

April, April!

Foto: By Gunnar.Forbrig at de.wikipedia [CC-BY-SA-3.0-de], from Wikimedia Commons

Vicky Leandros erster Einsatz in Koblenz:

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 25.09. bis zum 08.10.2021
  • Fernsehinfos vom 11.09. bis zum 24.09. 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur