phenomenelle

Allgemein

LITFEST homochrom

Film:Appropriate Behavior

Die Bisexuelle Exil-Iranerin Shirin (Desiree Akhavan) und Maxine haben sich getrennt und Shirin versucht nun ihr Leben wieder neu zu ordnen. Was ihr mehr schlecht als recht gelingt. Sie hat wahnsinnigen Liebeskummer und stolpert von einer blöden Situation in die nächste. Da ihre Familie nichts von ihrer Beziehung wusste, versucht sie den überstürzten Auszug aus der „WG“ ziemlich ungelenk zu erklären. Da aber auch diese Heimlichtuerei einer der Trennungsgründe ist, nimmt sich Shirin -obwohl es ja gerade aus ist – fest vor es ihnen zu sagen. Sie beginnt einen neuen Job und hat Dates, und doch tut ihr Herz immer noch weh, vor allem als sie Maxine wieder über den Weg läuft. Es beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die Shirin nicht ganz unbeschadet übersteht.

Appropriate Behavoir 1

Ein witziger Film, der teilweise etwas arg skurril daher kommt. Mehr als einmal kommen einem die Situationen, in die sich Shirin bringt, etwas überzogen vor, und man kommt nicht umhin sich hier und da fremd zu schämen. Trotzdem ein sehr gelungener Film, der sicher auch bei eigenem Liebeskummer einen schönen Mädelsabend verspricht.

Das MISSY Magazin schreibt über den Film:

“Mit einer fetten Portion Selbstironie erweitert Akhavan das Coming-of-Age urbaner Mittzwanziger um ein weiteres Kapitel.“

Der Film ist seit 14. Mai im Kino zu sehen und wird am 11. Juni 2015 auf DVD erscheinen.

Trailer:
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=5Snw9RaptHA[/youtube]

Spielfilm
Produktionsland / Jahr: USA 2014

mit Desiree Akhavan, Rebecca Henderson, Scott Adsit, Halley Feiffer, Anh Duong, Hooman Majd, Arian Moayed

Drehbuch: Desiree Akhavan; Kamera: Chris Teague; Schnitt: Sara Shaw; Musik: Josephine Wiggs; Produzenten: Cecilia Frugiuele
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA

Fotocredit: Pro-Fun Media

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 15. bis zum 28. Januar 2022
  • Fernsehinfos vom 18.12. bis zum 31.12.2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur